Li.LAC

[ laɪlək ]

Mikrofon-Desinfektion

sicher . einfach . schnell

Mikrofon-Desinfektion
durch kontrollierte Bestrahlung
mit ultraviolettem Licht

DSC_8431

schnell

Dauer

<10 min

Die Desinfektion dauert 5 bis 10 Minuten.

Bei kalten UV-C-Lampen verlängert sich der Prozess um 2 Minuten Aufwärmzeit.

einfach

road-tauglich

19″ 3HE

Robust und road-tauglich im professionellen 19″-Rack-Format.

Einfach die Mikrofone auf dem Drahtrost ablegen, die Bestrahlungskammer schließen und Start drücken.

Das Drahtrost kann drei Handmikros oder Handsender aufnehmen.

Auch Kopfbügelmikros, Ansteckmikros oder andere kleine Gegenstände können desinfiziert werden.

sicher

#1

Wirksamkeitsnachweis

99.99%*

Die Desinfektionswirkung von Li.LAC ist von einem unabhängigen, akkreditierten Labor bestätigt worden.

*Der exakte Grad der Oberflächendesinfektion variiert mit der Art der Viren oder Bakterien und der Form und Oberflächenbeschaffenheit des Mikrofons oder des zu desinfizierenden Gegenstands.

#2

Materialverträglichkeit

getestet

Jede Art von intensiver Reinigung (z.B. Wasser & Seife, Alkohol oder UV-C-Licht) hat einen Langzeiteffekt auf die Materialien, die an oder in Mikrofonen verwendet werden. Speziell Kunststoffe und das Aussehen (Farbe/Glanz) können verändert, angegriffen oder sogar beschädigt werden durch „zu viel Reinigung“.

Wir haben viele Testläufe mit verschiedenen Mikrofonen innerhalb Li.LAC durchgeführt, um die Einwirkung von UV-C-Desinfektion über eine längere Zeit beurteilen zu können.

Die Ergebnisse zeigen, dass durch die UV-C-Bestrahlung die Alterung der Mikrofone beschleunigt wird. Dieser Effekt ist jedoch in Relation zur normalen Alterung der Mikrofone (durch mechanische Einflüsse, Schmutz, Feuchtigkeit usw.) weitestgehend vernachlässigbar.

Die professionelle Mikrofon-Desinfektion

Li.LAC bietet schonende und kontaktlose Mikrofon-Desinfektion durch ultraviolettes Licht.

Das intuitive Bedienpanel mit Farbdisplay zeigt den Betriebszustand:

  • Violett = Desinfektion läuft, UV-C-Strahler sind aktiv
  • Grün = Desinfektion ist abgeschlossen
  • Rot = Fehler (Bestrahlungskammer wurde zu früh geöffnet oder UV-C Lampenfehler)

Entwickelt und hergestellt in Deutschland.

Features

Was unsere Kunden sagen

Tim Ehrenfried

4LIVE Production, Monitor Engineer "Jan Delay & Disko Nr.1"

„Wir befinden uns aktuell im Ausnahmezustand „Pandemie“. Corona hat uns alle und vor allem das Live-Musik-Business fest im Griff. Dennoch haben wir mit der Produktion „Jan Delay & Disko No. 1“ im Sommer 2021 das Glück einige Shows auf nationaler Ebene zu spielen. Relativ zügig in der Vorbereitungsphase wurde klar, dass einige Dinge nicht mehr dem „Normalzustand“ entsprechen. Es wird Hygienekonzepte, Regeln und besondere Umstände geben. Im Zuge dieser Produktion haben wir von 4LIVE Production uns Gedanken zum Thema Desinfektion von Mikrofonen gemacht. Wie geht man es am besten an? Welche Möglichkeiten gibt es diesen Arbeitsschritt im Produktionsablauf unterzubringen? Und letztlich: was ist der sicherste Weg? Wir sprechen hier in erster Linie von Gesangsmikrofonen von z.B. Gästen, welche täglich andere sind. Und selbst wenn jeden Abend ein und derselbe Künstler sein Mikrofon verwendet, möchte man dennoch jegliche Infektionsmöglichkeit ausschließen.

Nach Rücksprache mit LAC Labs hat uns das Konzept „Desinfektion durch UV-C-Licht“ aufgrund vieler Faktoren überzeugt. Die Desinfektionswirkung, die Materialfreundlichkeit und letztlich die Geschwindigkeit, in der wir die Mikrofone desinfizieren können, ist genau das, was wir gesucht haben. Noch dazu hat man mit dem Li.LAC ein Produkt aus deutscher Wertarbeit an der Hand, welches absolut roadtauglich ist.“

l: Tim Ehrenfried (Mon), r: Kaspar Wiens (FOH)

Tom Khan

Sing meinen Song

„Die Aufzeichnung von „Sing meinen Song“, die in der 8. Staffel stattfand, wurde im Februar 2021 unter sehr strengen Hygienevorschriften in Deutschland gedreht. Im Zuge dieser Auflagen, machten wir uns auch im Audio-Departement Gedanken um größtmögliche Sicherheit.
Glücklicherweise wurde zeitgleich zu unseren Vorbereitungen Li.LAC vorgestellt, woraufhin wir uns sofort mit LAC Labs in Verbindung setzten. Ohne große Probleme ließ sich ein Exemplar für den Produktionszeitraum mieten. Wir nutzten Li.LAC zur regelmäßigen Desinfektion von 8 Handfunkmikrofonen. Überzeugt wurden wir von der sehr einfachen Handhabung und der problemlosen Integration in den Produktionsablauf. So konnten wir jederzeit den Künstlern und Aufnahmeleitern ein frisch desinfiziertes Mikrofon übergeben, ohne das Wartezeiten oder Verzögerungen entstanden.
Die Bestrahlung durch UV-C-Licht lässt es zu, auch den engmaschigen Mikrofonkorb ausreichend zu desinfizieren, wo Desinfektionsmittel oftmals Feuchtigkeit und Gerüche zurücklässt.
Aus unserer Sicht ist Li.LAC ein einfach und sinnvoll einzusetzendes Tool – nicht nur gegen COVID-Viren, sondern auch gegen Erkältungsbakterien und -viren, die hoffentlich schon bald wieder unsere größte Sorge sein werden.“

Ingeborg Doblander

Leiterin Veranstaltungstechnik Wiener Konzerthaus

„Wir haben uns für Li.LAC entschieden, weil wir eine sichere, komfortable und schnelle Möglichkeit gesucht haben, Mikrofone zu desinfizieren.
Unser Li.LAC ist in einem mobilen Rack installiert, so dass wir es nach Bedarf in unseren Konzertsälen einsetzen können.“

Filip Veirman

Cube521 Theater, Luxembourg

„… Es war bisher normal Mikrofone zu teilen. Es war normal, ein Handmikrofon von einem Sänger zum nächsten weiterzugeben oder ein Mikrofon zum Beispiel für Q&A durch das Publikum zu reichen. Zumindest meiner Erfahrung nach hat sich niemand um Hygiene gekümmert oder es für notwendig gehalten, das Mikrofon zu reinigen. Dann vor über einem Jahr, änderten sich die Dinge. Die Welt ging in den COVID-Lockdown und Live-Events waren verboten.
Als wir das OK bekamen, unser kleines Theater mit 300 Sitzplätzen (das Cube521 in Marnach, Luxemburg) wieder zu eröffnen, haben wir alles in die Wege geleitet, um das Publikum und die Künstler zu schützen: Masken, Desinfektionsmittel für die Hände und für die Sitze, Hinweisschilder, Plexiglas-Trennwände usw.
Aber wie desinfiziert man ein Mikrofon?
Wir haben Li.LAC angeschafft, ein Gerät im 19“-Format, mit dem man Handmikrofone und Headsets umfassend und schnell desinfizieren kann.
Ich lege die Mikrofone jetzt immer nach dem Line-Check zur Desinfektion in Li.LAC hinein. So können wir den Künstlern zu Beginn der Show oder zu Beginn der Probe saubere, desinfizierte Mikrofone zur Verfügung stellen.
Li.LAC ist nicht nur eine großartige Lösung für die aktuelle COVID-Situation, sondern auch um generell Viren und Bakterien abzutöten.“

Andreas Rauscher

audio-machinery, Berlin

„audio-machinery ist als technischer Dienstleister im Bereich Broadcast, Studio und Live-Sound tätig.

Bereits im Juni 2020 hatten wir in UV-C-Desinfektionstechnologie investiert.
Umso mehr freuen wir uns, jetzt endlich mit Li.LAC ein roadtaugliches Gerät, das speziell für unsere Branche entwickelt wurde, verfügbar zu haben.

Somit haben wir eine Sorge beim Transport weniger, und können dank der extrem benutzerfreundlichen Bedienung stets frisch desinfizierte Mikrofone für unsere Kunden vorhalten.

Besonders die kurze Dauer von nur 7 Minuten (5Min Desinfektion + 2Min Preheat) kommt uns im hektischen TV-Alltag sehr entgegen.
In den nächsten Tagen wird einiges Equipment für eine kleine Tour unser Lager verlassen, natürlich ebenfalls inklusive Li.LAC.

Von der robusten Bauweise sind wir extrem überzeugt. Diese Geräte überstehen jeden Einsatz, und seien die Bedingungen auch noch so rau.
Danke an das gesamte Li.LAC Team für dieses tolle Equipment.“

Jan Hoffman

TDA Rental

„Nach meinen ersten Erfahrungen kann ich sagen, dass Li.LAC eine gute, intelligente, wirtschaftliche und verlässliche Lösung für die Mikrofondesinfektion bietet.

Bei der diesjährigen Mitgliederversammlung des FC Schalke 04 in der Veltins Arena sollten verschiedene Redner am Rednerpult sprechen, unter Berücksichtigung der aktuellen Hygienebestimmungen.

Ein perfekter Anlass für den Einsatz von Li.LAC!

Der vorliegende Wirksamkeitsnachweis sorgten beim Endkunden und bei den Sprechern für Vertrauen. Die Bedienung ist kinderleicht. Ich persönlich schätze außerdem den ökologischen Faktor sehr.“

Neueste Stories von Li.LAC

Wirksamkeitsnachweis

Wirksamkeitsnachweis

Das Universitätsklinikum Groningen (UMCG) bestätigt die Wirksamkeit von Li.LAC Wir wollten genau wissen, wie gut

Hinter den Kulissen

Hinter den Kulissen

Die Li.LAC Montage läuft auf Hochtouren. Das Li.LAC Desinfektionsgerät wird komplett in Deutschland gefertigt. Das

Rockstars …

Rockstars …

Rockstars, Musiker, Professoren, Politiker, Prediger, Radiomoderatoren, Rapper, Entertainer, Reiseführer, Karaoke-Sänger und Tontechniker … alle verwenden

error: Content is protected !!